Platzreife

DGV – Platzreife

Um ein zügiges und sicheres Spiel zu gewährleisten, wird auf fast allen Golfplätzen ein Nachweis verlangt, dass der Golfspieler Technik, Regeln und Etikette sicher beherrscht – die Platzreife!

Das Erreichen der Platzreife ist das erste große Ziel einer jeden Golfkarriere.
Der Golf-Club Widukind-Land führt die Platzreifeprüfung in Zusammenarbeit mit
der Golfschule Neumann nach den offiziellen Kriterien des Deutschen Golf-Verbands durch.
Die Golfschule Neumann ist Lizenzinhaber und kann Ihnen beim Bestehen die DGV-Platzreife bestätigen.

Die DGV-Platzreife Prüfung besteht aus drei Teilen:

1.) Verhalten auf dem Platz. ( ca. 60 – 90 Min.)

Der Prüfer demonstriert anhand praktischer Beispiele das richtige Verhalten auf dem Platz. (z.B. Sicherheit, zügiges Spiel, Schonung des Golfplatzes ) und regt die Teilnehmer an, das gewünschte Verhalten selbst vor- oder nachzumachen. Dazu werden auf dem Golfplatz vier geeignete Bereiche ausgesucht ( Am Abschlag – Auf der Bahn – Am Grün – Auf dem Grün)
Bei diesem Teil der Prüfung handelt es sich nicht um eine “ klassische Prüfung “ sondern um eine Demonstration bzw. Schulung.

2.) Golfspiel ( ca. 140 Min. )

Es werden neun Löcher auf dem Platz gespielt, davon werden die besten sechs gewertet. Dieser Prüfungsteil ist bestanden, wenn der Spieler unter Anrechnung der Clubvorgabe -54 zwölf Stableford-Punkte erreicht hat.

3.) Theorie ( ca. 30 Min. )

In einem Multiple-Choice Test sind 30 Fragen zu den Golfregeln zu beantworten. Dabei handelt es sich um 15 Regelfragen, 12 Etikettefragen und 3 allgemeine Fragen. Es dürfen maximal 5 Fragen falsch beantwortet werden
Als Hilfsmittel ist das Regelbuch erlaubt.