Clubmannschaft Damen

Mitglieder der Clubmannschaft Damen:

Trainer: Fred Hoffmann

 

Dr. Birgit Wittenbreder, Henrike Wöhrmann, Dr. Friederike Tunkel, Daniela Reinke, Olivia Lange,  Juliane Frerichs, Dr. Ingrid Hiddessen, Gabriele Steinker, Simone Buchholz

DGL Damen Oberliga Mitte 4

Sonntag 07.05.2017 GC Gifhorn
Sonntag 28.05.2017 GC Hannover
Sonntag 23.07.2017 GC Ritterburg Hedwigsburg
Sonntag 06.08.2017 GC Widukind-Land
Sonntag 12. o. 13.08.2017 GC Syke

Ansprechpartnerin der Damenmannschaft:
Simone Buchholz
Email: info@gc-widukindland.de

News der Damenmannchaft

Trainingswochenende: Ohne Fleiß, kein Preis

Erfahrungsgemäß steckt ja in alten Sprichwörtern immer auch ein Fünkchen Wahrheit und so erschienen uns 2 ganztägige Trainingseinheiten doch sehr sinnvoll. Der Termin entpuppte sich als nicht ganz so glücklich, fanden doch am Samstag gleich 2 Ligaspiele der Herren statt und auch das Wetter ließ gelegentlich zu wünschen übrig. Der Samstag Vormittag stand ganz im Zeichen des kurzen Spiels: Die neuesten Techniken für bergauf-und bergab Chips wurden uns beigebracht (jaaa, Schultern parallel zum Hang war gestern!), die Auswahl des richtigen Schlägers wurde besprochen und Bunkerschläge geübt. Der Spaß kam nicht zu kurz: In jeder Disziplin traten 2 Teams gegeneinander an und konnten Punkte sammeln. Den Verlierern drohte ein ungewollter Auftritt als Gesangsquartett mit frei bestimmbarer Melodie aber Text mit Golf-Inhalt... Nach der Mittagspause folgte kurzes Aufwärmen auf der Range mit individueller Technik-Korrektur , danach eine 9-Loch Runde auf dem Platz. Auch hier wurden wieder wertvolle "Gesangspunkte" vergeben. Der Sonntagmorgen begann im Clubhaus mit theoretischen Überlegungen zur Platzstrategie. Wo teet man auf in der Teebox? Auf welcher Seite im dogleg legt frau den Ball am besten ab? Warum bestimmt die Fahnenposition schon die Strategie beim Transportschlag? Für die erste Outdooreinheit war heute intensives Pitchtraining angesagt. Jede Spielerin pitchte jeweils 10 Bälle auf 20,30,40 und 50 Meter, die Ergebnisse wurden notiert. Zweck der Übung war, die individuelle Lieblingsdistanz jeder Mannschaftsspielerin herauszufinden, um dann den Transportschlag auf dem Platz genau auf dieser Distanz ablegen zu können. Schnell stellten wir allerdings fest, dass es sehr vieler Exerzitien bedarf, um diese Theorie auch in der Praxis umsetzen zu können. Nach dem Mittagessen folgte wieder die 9 Loch Runde. Dieses Mal wurden teamweise Punkte vergeben für Birdies, Greens in Regulation und die wenigsten Putts insgesamt. Bei der Abschlussbesprechung kamen wir dann neben einem Heißgetränk tatsächlich in den Genuss eines Golfliedes auf die Melodie von "Alle meine Entchen"! ???? Fazit: Wir hatten 2 tolle und lehrreiche Tage zusammen; unser ganz besonderer Dank geht an Fred, der es immer wieder versteht, für abwechlungsreiche, spannende und effektive Trainingsinhalte zu sorgen-an seinen speziellen Humor sind wir ja inzwischen gewöhnt

Ingrid Hiddessen

Kurzes Spiel ist gefragt

Im Rahmen unseres sonntäglichen Mannschaftstrainings hatte Fred für uns am Chippodrom ein Test-Parcour aufgebaut: 2 Chipping- und 3 Pitching Stationen waren zu absolvieren. Jede Spielerin spielte 5 Bälle möglichst nah ans Ziel; die Teampartnerin stellte mit Hilfe eines Zollstockes die genaue Entfernung zum Loch fest. Tja, so manches Mal reichte die Länge des Zollstockes gar nicht aus und der Laser musste ran! Die Aufgaben waren teilweise aber auch verzwickt: 20m bis zum Grünanfang und eine kurz gesteckte Fahne bringen wohl die meisten von uns zum Schwitzen. Bei der abschließenden Besprechung auf der Clubhausterrasse bekam jede Spielerin zu ihren 5 Mittelwerten ihr dazu passendes, theoretisches Handicap mitgeteilt. Manch einer jubelte insgeheim über ein Handicap 3 beim Chippen- und wurde sogleich mit einem 36er Handicap im Pitchen auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Es gibt viel zu tun, packen wir's an! Nächste Aufgabe: Zählspiel am kommenden Sonntag.

Saisonstart 2017

Die Damen Club-Mannschaft startete bereits Anfang Februar mit dem Mannschaftstraining. (O-Ton Fred: "Die Bälle, die wir im Februar geschlagen haben, kann uns im Mai keiner mehr wegnehmen...."). Da für die Saison 2017 einige neue Spielerinnen hinzugekommen sind, geht es uns nicht nur um den Sport, sondern auch um das Zusammenwachsen als Mannschaft. Die erste Teambuilding-Maßnahme war der Besuch des "Escape Hunt Experience" in Bielefeld. In 2 gleichgroßen Teams wurden wir in 2 identische Räume mit den Titel "Hilflos in Hamburg" eingeschlossen und hatten in 60 Minuten allerlei mysteriöse Rätsel zu lösen, um den Schlüssel für die Ausgangstür zu finden. Ziel eines Escape Rooms ist es, das Gruppengefühl zu stärken, da die Rätsel nur im Team entschlüsselt werden können. Obwohl die Mannschaft "generationsübergreifend" besetzt ist, hatten wir alle viel Spaß an den Herausforderungen. Selbstverständlich wurde gleich um das nächste Team-Event gezockt und so kochen nun die Verlierer sehr gerne für die Sieger. Dass wir nicht nur lustig, sondern auch mutig sind, zeigt die Veröffentlichung dieses Fotos, das in den Räumen des Escape Hunt Experience entstanden ist.

In loser Folge werden wir an dieser Stelle von den Aktivitäten und Ligaspielen der Damen Clubmannschaft berichten.
Ingrid Hiddessen